Quarkkuchen ohne Boden

zutatenHeute gibt es mal einen Post aus meiner Küche: Quarkkuchen ohne Boden.
Das Rezept ist schon ganz lange in unserer Familie und niemand weiß mehr so recht, wo es eigentlich her stammt. Der Kuchen geht ganz schnell und ist wirklich unkompliziert. Alles was ihr dazu braucht ist:

1 Kilo Quark (Magerstufe)
300 g Zucker
½ St. Butter
1 Btl. Vanillezucker
½ Btl. Vanillepudding
1 EL Gries
½ Btl. Backpulver
6 Eier
den Saft einer ½ Zitrone

Alle Zutaten sollten zimmerwarm mit dem Handrührgerät verquirlt werden, wobei es sich bewährt hat, die Eier und den Zitronensaft am Schluss dazu zu geben. Den sehr flüssigen Teig anschließend in eine gefettete und gemehlte Springform gießen und bei 175°C 60min backen. Damit der Kuchen nicht einreißt, wird er nach 15-20min aus dem Ofen genommen und ¼ Stunde ruhen gelassen.

Das Rezept ist sehr variabel und ich nehme gern weniger Zucker, weniger Butter und neuerdings den ganzen Beutel Vanillepudding. Aber den Gries sollte man keinesfalls weglassen, der Kuchen schmeckt sonst nicht.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.
Eure Nicole

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: